courtesy

Kirchenpatron des Kapuzinerklosters Wil

Montag, 13. Juni 2016
Festgottesdienst um 10.00 Uhr (kein Gottesdienst um 8.00 Uhr)
Die Festpredigt hält Marta Zwyssig

Frau Zwyssig hat sich in der Alters-Seelsorge und jahrzehntelang in der franziskanischen Gemeinschaft engagiert und zeitweise das Antonius- und Bildungshaus Mattli Morschach mitgeleitet. Sie erzählt über ihre Sicht und ihre Erfahrungen mit dem heiligen Antonius.
Wir freuen uns, wenn Sie mit uns dieses Kirchenfest feiern.

«Ganz in Weiss» – so nennt sich in der Pfarrei den Fest-Anlass für Jubelpaare. Da muss es für uns Kapuziner heissen: «Ganz in Braun» um unsere Ordensjubiläen zu feiern.

mehr …

Im Juni 2015 sind drei neue Brüder ins Kapuzinerkloster in Wil eingezogen. Neben Esstisch und Gebetsraum teilen sie die Liebe zu den Bergen und den Sinn für Humor.

mehr …

von Niklaus Jung; infowilplus.ch (vollständiger Artikel)

Nach Kapuzinerbruder Josef Haselbach ist gerade im Jesuskind der angstfreie Zugang zu Gottt. Bereits in den frühen Nachmittagsstunden des 24. Dezember versammelten sich Spitalpatienten und Angehörige in der Wiler Spitalkapelle zur Weihnachtsmesse. Kapuzinerpater Josef Haselbach wies in seiner Predigt darauf hin, dass wir Jesus zwar auch an Weihnachten nicht sehen könnten, aber der Schlüssel zu ihm ist gelegt. Der Schlüssel sei sei das Jesuskind selber. Weihnachten mit Patienten des Spitals lasse bei diesen Menschen auch hohe Erwartungen auf Gesundung aufkommen.

Vom gut bezahlten Kader­job zum Bettelorden: Was nach tiefem Fall klingt, war für Benno Zünd Bestimmung und der Weg zur Erfüllung. Heute lebt Bruder Benno im Kapuzinerkloster Wil.

mehr …

Bald öffnet das Kapuzinerkloster Wil seine Pforten für ein interaktives Adventserlebnis. Vom Klosterschöpfli durch den Garten bis hinter die Klostermauern lädt ein besinnlicher Weg mit verschiedenen Stationen zur Entschleunigung ein.

 

mehr …

mache [dich] auf

von Br. Paul Mathis

Wer hat noch nie nach einem Schlüssel gesucht?

In diesem Advent kannst du Schlüssel finden, die ganz verschiedene Türen öffnen: Hintertüren und Hauptportale, Türen nach innen, Türen nach aussen, Türen in geheime Kammern.

mehr …

Samstag, 04. Oktober  2014 – Fest des Hl. Franz von Assisi

10.00 Festgottesdienst (kein Gottesdienst um 08.00 Uhr)

Die Festpredigt hält Kletus Hutter. Als Religionspädagoge wirkte er einige Jahre als Katechet in Bütschwil, danach absolvierte er das Theologiestudium und arbeitete als Pastoralassistent in Sargans-Vilters-Wangs. Vor einem Jahr lockte ihn die Möglichkeit, auf Zeit bei den Kapuzinern mitzuleben, um sich in den franziskanischen Geist zu vertiefen. So kam er  als „Bruder auf Zeit“ nach Rapperswil, wo er für drei Jahre im Kapuzinerkloster mitlebt. Er wird uns gewiss in seinem Suchen anstecken und einen Schritt mitnehmen in sein Vertiefen der franziskanischen Spiritualität.

Wir freuen uns, die sechzig Jahre feiern zu können, seit Br. Ferdinand Fuchs bei den Kapuzinern eingetreten ist. Er macht heute keine grossen „Gümp“ mehr und setzt vorsichtig Fuss vor Fuss, aber mit seiner Aufmerksamkeit und seinem Appenzeller Schalk und Charme verfolgt er einfühlsam – und manchmal mit einer träfen Bemerkung – was alles unter uns und in der weiten Welt läuft.

mehr …

Der 51-jährige Ostschweizer Kapuziner Benno Zünd wurde am Samstag in der Pfarrkirche Wil SG von Bischof Markus Büchel zum Priester geweiht. Nach dem Festgottesdienst waren alle Anwesenden eingeladen, im Pfarreiheim bei Wurst und Brot auf den Neupriester anzustossen.

mehr …