courtesy

Neu im Kloster Wil begrüssen wir Br. Karl Flury, der aus dem Kapuzinerkloster Rapperswil zu uns nach Wil mutierte. Wir freuen uns. Er korrigiert auch den Altersdurchschnitt wieder etwas nach unten :). Mit dem Wunsch für ein gutes Einleben in die Wiler Gemeinschaft hoffen wir auf ein gutes und gfreutes Mit-einander.

In Erinnerung an unseren lieben Mitbruder Fortunat findet am Donnerstag, 29. August 2019 um 9.00 Uhr das erste Jahresgedächtnis in der Klosterkirche Wil statt. Sie sind herzlich eingeladen zum GedenkGottesDienst.

„Seid gewiss: Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt (Mt. 28,20).

„Der Menschensohn ist nicht gekommen um sich bedienen zu lassen, sondern um zu dienen.“ Mk 10,45

Am 20. Juli 2019 starb im Spital Wil unser lieber Br. Armin, fünf Tage nach seinem 93. Geburtstag.
Urnenbeisetzung und Dreissigster: 
Donnerstag, 22. August, 09.00 Uhr Kloster Wil.

Festgottesdienst Sonntag 30. Juni 2019 10.30 Uhr.

Festprediger: Br. Mauro Jöhri
12 Jahre Generaloberer der Kapuziner
Musik: André Berlinger, Klarinette / Br. Karl Bauer, Orgel

Fidelis Stöckli (li)   65 Jahre Eintritt, 60 Jahre Priester
      Mein Motto: Bleibe Mensch!
Justin Thalmann    60 Jahre Eintritt ins Kloster
      Aus der Not eine Tugend gemacht.
Richard Muoser (re)  50 Jahre Eintritt ins Kloster
     „Humor ist die beste Medizin, wenn man älter wird.“

13. Juni 2019
Wir feierten den Tag des Heiligen Antonius von Padua, Kirchenpatron unserer Klosterkirche.
Festprediger: Pfarrer Josef Manser.
Er brachte uns das Wirken des Hl. Antonius in seinem kurzen Leben wieder näher. Schon in frühen Quellen werden ihm zahlreiche Wunder nachgesagt. Antonius fiel durch seine aussergewöhnliche Redebegabung auf und war Schutzpatron, besonders für die Armen.

 

Alle sind freundlich eingeladen

zur Maiandacht

vom KTV Wil mit Pfarrer Roman Giger, Wil

Mittwoch 22. Mai 19.30 Uhr
Kapuzinerkirche

Anschliessend Apéro, Kaffee, Tee und Kuchen im Kloster.
Alle sind willkommen!

Gegen Missbrauch und die Ausgrenzung von Frauen in der Kirche wendet sich eine ungewöhnliche Aktion von Katholikinnen in Münster: Sie rufen Frauen in ganz Deutschland dazu auf, eine Woche lang in Kirchenstreik zu treten und ihre Dienste ruhen zu lassen. Das Motto: „Maria 2.0“.

„Maria 2.0“

„Maria 2.0“ Aktionswoche 11.-18. Mai 2019

 

Mit österlichen Elan zieht Br. Hans auf Ende April vom Kapuzinerkloster Wil in die Innerschweiz. Am 1. Mai beginnt er seine Arbeit als Spiritual der Schwesterngemeinschaft von Ingenbohl. Wir danken ihm für sein Engagement im Kloster Wil und in der Region. Zu seinen Aufgaben gehörten vorallem die Aushilfen in den umliegenden Pfarreien von Wil. Wir wünschen ihm viels Gutes am neuen Wirkungsort.

Sein Motto war und ist: fröhlich sein, gutes tun und die spatzen pfeifen lassen. Don Bosco

Wir wünschen Ihnen ein frohes Fest der Auferstehung.
Die Kapuziner von Wil.

Gottesdienstzeiten und Termine für
Beichte hören oder ein Seelsorgegespräch
sehen Sie bitte auf den folgenden Seiten.

 

Die Wahrheit hat ein fröhlich Antlitz.

Huldrych Zwingli (Franziskuskalender 2019)

Wir wünschen Ihnen eine fröhliche und heitere Fasnachtszeit!

Dazu Gedanken von Br. Crispin hier.