courtesy
Deutschschweiz

Kräuter werden an vielen Orten zu Mariä Aufnahme in den Himmel in den Gottesdiensten gesegnet. Sie mögen den Menschen im irdischen Alltag auch etwas „himmlischen Duft“ vermitteln und ein Hinweis auf das Heil von Gott her sein.
Dieses Jahr wurden wieder besonders schöne Kräutersträusslein von Claudia Keller und ihren freiwilligen Helfern gebunden. Die Kräuter aus dem Klostergarten werden allseits geschätzt und nach der Segnung gerne mit nach Hause genommen. Vielen Dank den fleissigen Händen…

 

Von Herzen gratulieren wir Bruder Benno zu seinem Amt als Guardian, das er bereits am 1. August übernommen hat.

Elf Jahre in Wil, das ist für waschechte Wiler noch keine Zeit. Doch echt kapuzinisch ist das – besonders im Leitungsamt als Guardian – eine halbe Ewigkeit. Ich wurde «der Not gehorchend» – der Not durch den Tod meines Vorgängers Br. Bruno Keller – 2007 nach Wil gerufen, und weilte noch nie so lange im gleichen Kloster wie hier. Das spricht für das Wiler Ambiente. Ich meine damit nicht nur das geografische, sondern vor allem das klösterliche Umfeld!

mehr …

Am Sonntag, 27. Mai 2018, feierten die Kapuziner drei Jubilare. Dem Gottesdienst gab der Jodlerclub Wil –einen feierlichen Rahmen.

mehr …

Br. Thomas Morus   50 Jahre Priester, v.r.n.l.
Br. Paul      
65 Jahre Ordensjubiläum
Br. Justin   55 Jahre Ordensjubiläum

 

Seit 2008 werden in der Schweiz markante Schäden und Welkesymptome an Eschen beobachtet. Auch im Kanton St. Gallen hat der aggressive Pilz Fuss gefasst und sich im ganzen Kantonsgebiet ausgebreitet. Er hat auch vor der Klostermauer nicht Halt gemacht. Und so mussten zwei Bäume an der Kantonsstrasse mit grossem Aufwand gefällt werden.

 

Maria von Magdala

Ich will das Wunder weitererzählen

Gott, einst hast du mich berührt.
So hat es begonnen.
Mein Mund war voller Lachen, mein Herz voller Freude…

Doch jetzt, am leeren Grab deine Stimme, unverkennbar,
wie du mich beim Namen nennst …

Da kommt dein „Rühr mich nicht an“!
Nur zu fassen im Weitererzählen. Ja, ich will das Wunder
verkünden.

Wir wünschen Ihnen frohe und kraftvolle Ostern.
Die Kapuziner von Wil

Mit dem Zyklus «Himmlische Weibsbilder» des Künstlers Det Blumberg auf Ostern zugehen

Det Blumberg hat sieben lebensgrosse Eichenholz-Skulpturen von Frauen aus unterschiedlichen Zeiten und Kulturen geschaffen. Diese Frauen zeigten auf je ihre Art Stärke und überwanden Leid. Nur eine liegt noch am Boden. Doch sie – und wir – schöpfen in der Fastenzeit im Kreis dieser Frauen Stärke und Mut zum Aufstand gegen Leid und Not, zum Aufstehen zum Auferstehen.

PROGRAMM
In jedem Sonntagsgottesdienst werden wir mit einer dieser Frauen in Dialog treten und so auf Ostern zugehen.

Zur Übersicht des Gottesdienstzyklus
Zur Homepage von Det Blumberg
http://www.det-blumberg.ch

Ein Bekannter kehrt am 22. Januar 2018 von Brig nach Wil zurück. Br. Fidelis, weitgereist und weltweit engagiert zum Wohl der Menschen, ist wieder da. Wir freuen uns. Hier hat er bereits 1995 mitgeholfen das Kapuzinerkloster in ein sogen. Alterskloster umzuwandeln. Mit dem Aufbau und Einsatz der Spitex, sollte das Leben der Kapuzinergemeinschaft nach franziskanischer Spiritualität auch über das aktive Berufsleben hinaus bis ins hohe Alter möglich sein. Und nun kommt es ihm selber auch zugute.