Kirchenpatron des Kapuzinerklosters Wil

Montag, 13. Juni 2016
Festgottesdienst um 10.00 Uhr (kein Gottesdienst um 8.00 Uhr)
die Festpredigt hält Marta Zwyssig

Frau Zwyssig hat sich in der Alters-Seelsorge und jahrzehntelang in der franziskanischen Gemeinschaft engagiert und zeitweise das Antonius- und Bildungshaus Mattli Morschach mitgeleitet. Sie erzählt über ihre Sicht und ihre Erfahrungen mit dem heiligen Antonius.

Wir freuen uns, wenn Sie mit uns dieses Kirchenfest feiern.

Zentrierung nach Innen – Öffnung nach Aussen
Adventssymbol der katholischen Kirchen von Wil

Definition: Die Spirale (lat. (spiralis= schneckenförmig gewunden (e Linie), ist eine gekrümmte Linie, die in immer weiter werdenden Windungen um einen festen Punkt, eine Achse, läuft.

Die Zeit ist eine Spirale – endlos und ständig in Bewegung. Die Spirale dreht sich, wobei die Drehung innen sehr schnell ist und nach aussen langsamer wird. Aber im Mittelpunkt ist Stillstand, da befindet sich die statische Achse. In der Spirale werden alle Stufen vom Annähern an den absoluten Ruhezustand bis zur absoluten Geschwindigkeit durchlaufen.

Du Gott, Alles in Allem. Innen und Aussen, Ruhepunkt und Geschwindigkeit. Hilf, dass wir dich in der Hektik des Advents nicht verlieren. Schenke uns stille Zeiten, in denen wir dich erahnen, als ruhende Gegenwart in uns selbst und in dieser Welt.mehr …

Text: Anna Haselbach Fotos: Luca Bronzini

Wie Tania hat sich auch Josef für das Leben in einer Gross-WG entschieden. Allerdings für eine der besonderen Art: für eine reine Männer-WG, in der die meisten Mitbewohner bereits seit einigen Jahren AHV beziehen. Hier gibt’s viel Arbeit, wenig Abwechslung und keinen Sex – und trotzdem sind alle zufrieden.

(Ganzer Bericht mit Fotos auf „Montagsmailer“)